Brot, Vegan

Pestoblume als Beilage zum Grillen

123 (4)

123 (4)Sommerzeit ist Grillzeit! Und da bei vielen Leuten mittlerweile nicht mehr das Fleisch die Hauptrolle spielt, rücken die Beilagen stärker in den Fokus. Aber nicht nur zur Grillparty ist diese Pestoblume ein echter Hingucker, sie macht sich genauso gut auf einem kalten Buffet oder als Beilage zu einer großen Schüssel Salat.123 (2)

Die Pestoblume habe ich nun schon des öfteren auf anderen Foodblogs gesehen und wollte sie schon ewig nachbacken. Nun bin ich endlich dazugekommen und habe sie für meine Familie zum Kaffeetrinken gebacken. Wir sind alle nicht so große „Süß“-Esser und jeder hat sich gefreut, dass neben dem Kuchen auch etwas Herzhaftes auf dem Tisch stand. Ich war ja erst ein wenig skeptisch, ob ich dieses künstlerisch geformte Stück Teig auch so hinbekomme wie auf den vielen Fotos im Netz. Es ist zwar ein wenig Sauerei mit dem vielen Öl im Pesto, aber es hat erstaunlich gut geklappt und ich bin mit dem Ergebnis wirklich sehr zufrieden.

Nicht nur optisch macht die Pestoblume echt was her, auch geschmacklich hat sie uns alle überzeugt. Der Teig ist schön knusprig und innen fluffig. Er harmoniert sehr gut mit dem würzigen Pesto, das ich übrigens aus dem Rucola und Basilikum aus unserem Garten gemacht habe. Frisches und selbstgemachtes Pesto schmeckt zwar hervorragend, ist aber für dieses Rezept kein Muss! Wer sich die Zeit sparen will, kann genauso gut auf ein Glas gekauftes Pesto zurückgreifen. Hier müsst ihr allerdings beachten, dass die meisten fertigen Pestos nicht vegan sind, da sie Hartkäse enthalten. Es gibt wenige Sorten (z.B. von Alnatura) die aber auch vegan erhältlich sind.

123 (3)Natürlich müsst ihr die Blume nicht unbedingt mit Pesto füllen. Ich kann mir auch sehr gut Oliventapenade, Ajvar oder auch Kräuterbutter vorstellen. Wer es lieber süß mag, der lässt das Salz im Teig weg und füllt die Blume mit Marmelade, Nutella oder Nussmus. Ihr seht, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und ihr könnt das Ganze eurem individuellen Geschmack anpassen.

123 (1)Ich hoffe ihr kommt mit meiner Anleitung zurecht, ich habe jeden Schritt mit einem Foto versehen, damit ihr den Durchblick behaltet. Sollte es euch trotzdem schwer fallen, könnt ihr einfach mal auf Youtube nach „Pestoblume“ suchen, es gibt dort viele Videoanleitungen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

August 15, 2015

0.0 0

Zutaten

Zubereitung

00:00

Dir könnte auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: