Salate, Saucen, Dips & Brotaufstriche, Vegan

Hummus und Tabouleh

Foto 02.05.13 13 21 42

Ich liebe es ja total, mit verschiedenen Gewürzen und Geschmäckern zu experimentieren und wechsle deshalb auch täglich durch die verschiedenen Länderküchen. Egal ob mediterran, asiatisch, orientalisch oder auch mal ganz klassisch bayerisch, ich denke der Mix macht’s und es ist doch genial, dass wir mittlerweile alle Zutaten im Supermarkt um die Ecke erhalten.

Heute also ein typisch orientalisches Gericht: Hummus, eine Paste aus Kichererbsen mit einem Tabouleh-Salat. Die Zubereitung könnte schneller nicht gehen.

Für den Hummus einfach folgende Zutaten in einem Mixer zu einer cremigen Paste verarbeiten:

– 1 Dose Kichererbsen, abgetropft (265 g) + etwa 30-50 ml von dem Abtropfwasser

– Saft einer Zitrone

– 1 Zehe gehackter Knoblauch

– 1 TL Tahini (Sesampaste, gibt es im Supermarkt bei den Spezialitäten)

– Salz und Pfeffer


Den Salat bereitet ihr aus folgendem zu:

– 150 g Bulgur (nach Anleitung gekocht)

– 1 Gurke in Würfeln

– 5 Tomaten in Würfeln

– 1 Bund glatte Petersilie, gehackt

– 1 kleine Zwiebel, gehackt (or scallions)

– Saft von 2 Zitronen

– Salz und Pfeffer


Einfach alles vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Salat muss etwa 2-3 Stunden durchziehen, damit er seinen vollen Geschmack entfaltet. Ihr könnt ihn natürlich auch noch aufpimpen, beispielsweise mit Granatapfelkernen oder kleingehackten Datteln. Das gibt nochmal einen extra orientalischen Touch.

Dir könnte auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: