Frühstück, Vegan

Matcha-Kokos-Oatmeal

Foto 04.06.15 10 22 55

Viele Menschen schwören darauf, bereits zum Frühstück warme Mahlzeiten oder Getränke zu sich zu nehmen. Das belastet den Körper nicht zu sehr, da er die Mahlzeit im Magen nicht erst auf „Betriebstemperatur“ bringen muss, sondern sofort mit der Verdauung beginnen kann.

Besonders populär sind  in diesem Zusammenhang seit einigen Jahren die sogenannten „Oatmeals“, was nichts anderes ist, als ein schnöder Haferbrei – nur das klingt einfach nicht so lecker.

Wann immer ich Zeit habe, also hauptsächlich am Wochenende und an Feiertagen, bereite ich mir mein tägliches Frühstücksmüsli ebenfalls in einer warmen Variante zu.

Karibikfeeling durch Kokosnuss und Melone

Das grüne Matcha-Oatmeal bringt durch Kokosnuss und Melone ein wenig Karibik-Flair nach Hause – perfekt bei den heißen Temperaturen zur Zeit.

Ihr braucht dafür folgendes:

Foto 04.06.15 10 21 37

 

– 60g Haferflocken zart

– 1/2 TL Matcha

– 20g Kokosflocken

– 1 Glas Hafermilch

 

Die Haferflocken, den Matcha und die Kokosflocken in einen Topf geben und gut vermischen. Dann die Hafermilch dazugeben und aufkochen. 2 min. köcheln lassen und den Topf von der Kochstelle nehmen. Nun muss das Ganze noch 5 Minuten ziehen und abkühlen.

Ich habe in den Topf noch ein paar Chia Samen gegeben und das Oatmeal dann mit Mandeln und Pistazien angerichtet.

Die Melone (in meinem Fall Galia, Honigmelone und Wassermelone) aufschneiden und in einer extra Schüssel dazu servieren.

 IMG_2282
Viel Spaß und guten Hunger :-)

Dir könnte auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: