Suppen, Vegan

Bärlauchsuppe {was duftet hier so gut?}

Vielleicht wart ihr selbst schon einmal im Frühjahr im Wald spazieren und habt euch über den Knoblauchgeruch gewundert, der in der Luft hing. Grund dafür war sicherlich kein Vampirjäger, sondern ein sehr aromatischer Frühlingsbote: der Bärlauch. Kaum steigen die Temperaturen schießt er an vielen Stellen aus dem Boden und bildet regelrechte Teppiche. Eine schnelle und leckere Möglichkeit ihn zuzubereiten ist ein cremige Bärlauchsuppe.

Der Bärlauch ist ein Verwandter von Knoblauch, Zwiebel und Schnittlauch und wächst fast in ganz Europa. Beim Pflücken sollte man vorsichtig sein, da er leicht mit den giftigen Maiglöcken verwechselt werden kann. Am besten ihr nehmt beim ersten Mal jemanden mit, der sich wirklich gut damit auskennt.
Natürlich könnt ihr ihn auch einfach im Supermarkt kaufen, wenn ihr nicht Sammeln wollt oder keine Möglichkeit in der Umgebung habt. Dort kostet ein Bund (100g) ca. 1€.

Meine Bärlauchsuppe habe ich in meinem Thermomix zubereitet, hier kann ich nämlich Kochen und Pürieren miteinander verbinden. Aber auch in einem normalen Kochtopf ist die Zubereitung kinderleicht. Ich mag am Bärlauch, dass sein lauchiger Geschmack nicht so stark ist, wie beim Knoblauch. Nach einem Bärlauchgericht muss man keine Angst haben unter Leute zu gehen :)

Neben der Zubereitung als Suppe ist es auch möglich den Bärlauch zu einem Pesto zu verarbeiten oder als Zutat für einen Salat zu verwenden. Er ist wirklich sehr vielseitig und ihr solltet seine kurze Saison unbedingt ausnutzen!

Bärlauchsuppe {was duftet hier so gut?}
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Cremige Bärlauchsuppe mit Kartoffeln und Muskat
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 20 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 20 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Bärlauchsuppe {was duftet hier so gut?}
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Cremige Bärlauchsuppe mit Kartoffeln und Muskat
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 20 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 20 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Zutaten
  • 500 g Kartoffeln
  • 150 g Bärlauch
  • 20 g Olivenöl
  • 1200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise Muskatnuss gerieben
  • Salz, Pfeffer
  • 50 ml Sojasahne
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
Zubereitung im Kochtopf
  1. Die Zwiebel in Würfel schneiden und im Olivenöl andünsten. Währenddessen die Kartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Bärlauch gründlich waschen und grob zerkleinern. Die Kartoffeln und den Bärlauch zur Zwiebel geben und mit Gemüsebrühe aufgießen. Auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind (etwa 20 Minuten). Mit dem Pürierstab zu einer glatten Suppe verarbeiten und mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken. Mit Sahne verfeinern und servieren.
Zubereitung im Thermomix
  1. Zwiebel in den Mixtopf geben und 5 Sekunden/ Stufe 5 zerkleinern. Öl hinzugeben und 3 min./120°C/Stufe 1 dünsten. Währenddessen die Kartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Bärlauch gründlich waschen und grob zerkleinern. Die Kartoffeln und den Bärlauch zur Zwiebel geben und mit Gemüsebrühe aufgießen. Für 20 Minuten/100°C/Stufe 2 kochen lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Dann 30 Sekunden/Stufe 6-8 pürieren. Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken und die Sahne hinzugeben. 10 Sekunden/Stufe 5 mischen und servieren.
Rezept Hinweise

Zur Suppe passt gut ein frischer Salat und etwas Weißbrot. Wenn ihr die Suppe als Vorspeise serviert, reicht sie auch für 6 Personen.


Am Sonntag habe ich vor mit meiner Oma in unserem Wald auf Bärlauchsuche zu gehen, sie sammelt schon viele Jahre selbst und kann mir erklären worauf ich achten muss. Außerdem weiß sie genau, wo es die besten Stellen gibt :) Wahrscheinlich werde ich dann statt einer Bärlauchsuppe ein leckeres Pesto aus dem grünen Gemüse zaubern. Das kann man dann als Dipp oder auch als Beilage zu Nudeln verwenden.

Und wie sieht es bei euch aus?
Habt ihr schon selbst Bärlauch gepflückt? Wie bereitet ihr ihn am liebsten zu?
Lasst mir doch einen Kommentar hier, ich würde mich freuen :)

Dir könnte auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar