DIY, Ostern, Vegetarisch

Eierlikör aus ganzen Eiern {als Ostergeschenk}

Hallo und frohe Ostern an diesem (leider etwas verregneten) Karfreitag :) Wir waren heute schon fleißig und sind zeitig aufgestanden, um Vormittags ein bisschen Angeln zu gehen. Der liebe L. hat ja seit Januar den Angelschein und heute war ich zum ersten Mal mit dabei. Die Ruhe und frische Luft draußen in der Natur tut der Seele wirklich gut! Heute Abend fällt dann der Startschuss für unser „Familien Perfektes Dinner“, zusammen mit meinen Eltern, Geschwistern und meinem Cousin stellen wir nämlich eine eigene Runde des perfekten Dinners auf die Beine. Beginnen werden heute meine Eltern, ich bin schon ganz gespannt was es zu essen geben wird.

mit EtikettDamit wir nicht mit leeren Händen bei den Gastgebern aufschlagen,
habe ich gestern – passend zu Ostern – einen hausgemachten Eierlikör für sie gekocht. Den werde ich auch am Sonntag meiner lieben Omi mitbringen, wenn wir bei ihr zum Mittagessen eingeladen sind. Solche Geschenke aus der Küche finde ich eigentlich immer am schönsten, man weiß, dass der andere sich Zeit genommen hat und nicht nur lieblos etwas gekauft hat. Versteht mich nicht falsch, gekaufte Geschenke sind nicht schlecht, es zählt schließlich die Geste. Dennoch finde ich so etwas selbstgemachtes einfach viel persönlicher.

Zugegeben, Eierlikör auf die herkömmliche Art und Weise herzustellen ist nicht ganz einfach. Die Temperatur muss genau überwacht werden, damit das Ei nicht gerinnt. Ich bin bei solchen Gerichten wirklich sehr dankbar, dass ich meinen persönlichen Helfer der Firma Vorwerk in der Küche stehen habe :) Mit dem Thermomix ist die Zubereitung wirklich sehr sehr einfach. Das tolle an dem Rezept ist, dass ihr kein Eiweiß übrig habt, wie es bei den meisten Eierlikör-Rezepten der Fall ist. Damit ihr trotzdem die satte gelbe Farbe hin bekommt, habe ich noch einen brandheißen Tip für euch: gebt einfach eine Messerspitze Kurkuma zu der Mischung hinzu während sie zubereitet wird! Kurkuma ist relativ geschmacksneutral und man wird ihn aus dem Eierlikör später nicht mehr herausschmecken.

Eierlikör aus ganzen Eiern {als Ostergeschenk}
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Leckerer hausgemachter Eierlikör aus ganzen Eiern. Ein schönes Geschenk zu Ostern oder einer Einladung!
Portionen Vorbereitung
3 Flaschen à 300ml 15 Minuten
Kochzeit
8 Minuten
Portionen Vorbereitung
3 Flaschen à 300ml 15 Minuten
Kochzeit
8 Minuten
Eierlikör aus ganzen Eiern {als Ostergeschenk}
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Leckerer hausgemachter Eierlikör aus ganzen Eiern. Ein schönes Geschenk zu Ostern oder einer Einladung!
Portionen Vorbereitung
3 Flaschen à 300ml 15 Minuten
Kochzeit
8 Minuten
Portionen Vorbereitung
3 Flaschen à 300ml 15 Minuten
Kochzeit
8 Minuten
Zutaten
  • 225 g Doppelkorn 38%
  • 200 g Zucker
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 4 ganze Eier
  • 1 EL Vanillezucker selbstgemacht oder gekauft
  • 1 Msp. Kurkuma zum Färben
Portionen: Flaschen à 300ml
Einheiten:
Anleitungen
  1. Zunächst müsst ihr eure Flaschen vorbereiten. Dazu spült ihr die sauberenFlaschen zunächst mit etwas klarem Wasser aus. Nun erhitzt ihr im Topf oder Wasserkocher 2-3 Liter Wasser. Sobald das Wasser kocht gießt ihr es in die Flaschen, auf die Verschlüsse und/oder Deckel. So werden die vorhandenen Keime minimiert und eurer Eierlikör ist länger haltbar. Nach 5 Minuten könnt ihr das Wasser aus den Flaschen abgießen und sie trocknen lassen, bis der Likör fertig ist.
Zubereitung im Thermomix
  1. Wer einen Thermomix besitzt, gibt nun alle Zutaten in den Mixtopf. Nun für 8 min./70°C/Stufe 4 kochen. Sobald der Thermomix bimmelt, den Eierlikör heiß in die vorbereiteten Flaschen füllen, verschließen und abkühlen lassen.
Zubereitung im Wasserbad
  1. Zuerst die Eigelbe mit dem Zucker und dem Vanillezucker in eine Metallschüssel geben und gut verrühren. Anschließend die Milch und Sahne hinzufügen und die Masse über einem heißen Wasserbad dicklich cremig rühren. Den Alkohol nach und nach langsam unterrühren. Wer ein Bratenthermometer besitzt, kann die Temperatur immer wieder kontrollieren. Sie sollte nicht über 70°C steigen. Die Masse dann in die vorbereiteten Flaschen füllen und verschließen.
Rezept Hinweise

Sobald der Eierlikör auf Raumtemperatur abgekühlt ist, kommt er in den Kühlschrank. Er ist dann etwa einen Monat lang haltbar.

 

Zum Abfüllen kommen verschiedene Behälter in Frage. Natürlich sieht der Eierlikör in einer Flasche am schönsten aus. Ich habe mir vor einiger Zeit mal auf dieser Internetseite (Link) einige Flaschen mit Bügelverschluss gekauft. Außerdem werden bei mir alle leeren Flaschen, Marmeladengläser etc. ausgespült und im Keller zwischengelagert, bis man sie mal wieder gebrauchen kann. Für den Eierlikör habe ich auch eine leere Flasche, in der früher mal ein Monin Kaffeesirup war, verwendet. Das Etikett von solchen Flaschen bekommt ihr am besten weg, indem ihr die Flasche für eine Stunde in ein warmes Seifenwasser legt. Meist lässt sich dann alles problemlos abziehen. Reste könnt ihr noch mit einem Wattepad und Nagellackentferner abrubbeln, damit lassen sich übrigens auch problemlos diese Chargen-Stempel abreiben, die oft auf den Flaschen gedruckt sind.


Als Dekoration habe ich einen kleinen Anhänger (ich habe dafür eine Stanze) aus einem einfachen weißen Blatt Papier hergestellt, auf den ich „hausgemacht“ geschrieben habe. Dieser wird mit Hilfe eines Stoff-Streifens an den Flaschen befestigt. Ihr könnt dafür jeden Baumwollstoff verwenden den ihr habt, schneidet ihn einfach in einen langen dünnen Streifen ab. Dass der Stoff dann etwas ausfranst finde ich gar nicht schlimm, im Gegenteil, irgendwie verleiht das dem Ganzen noch einen besonderen Charme. Außerdem muss natürlich noch ein Etikett auf die Flaschen, damit der Beschenkte auch weiß, was er da bekommt. Im Internet findet man verschiedene Seiten, auf denen man sich selbst solche Vorlagen generieren kann. Ihr könnt natürlich auch einfach ein handgeschriebenes Etikett an den Flaschen befestigen, das sieht auch sehr hübsch aus. Vergesst nicht aufzuschreiben, wann der Eierlikör hergestellt wurde.

Was haltet ihr von selbstgemachten Geschenken aus der Küche? Habt ihr vielleicht schon selbst einmal etwas Selbstgemachtes verschenkt und habt ein tolles Rezept? Dann immer her damit, ich freue mich über jeden Kommentar :)

Dir könnte auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar