Pizza & Pasta, Vegan

Scharfe Tofubolognese mit Mais

IMG_4472

IMG_4473

Eine gute Bolognese geht eigentlich immer. Ich liebe es wenn die Sauce für einige Zeit auf dem Herd einkocht und sich der Duft von Oregano und dem Gemüse in der ganzen Wohnung verteilt. Und wenn die dampfenden Töpfe dann auf dem Tisch stehen, sitzt man plötzlich nicht mehr im kalten Deutschland, sondern mitten in der Toskana.

Eine Tofubolognese ist eine leckere vegetarische Alternative zur klassischen Bolognese aus Hackfleisch. Dafür eignet sich am besten der Naturtofu, den es mittlerweile in jedem Supermarkt oder Discounter zu kaufen gibt. Wir haben eigentlich immer eine Packung im Kühlschrank, so ist man für spontane Kochabende gewappnet. Wichtig bei der Verarbeitung ist, dass der Tofu wirklich sehr lange und kross gebraten wird. Durch die Röstaromen die dadurch entstehen kommt nämlich erst Geschmack in die Sache. Ansonsten schmeckt Tofu – seien wir mal ehrlich – nach nicht wirklich viel.

IMG_4469

Der Tofu muss schön kross gebraten werden, damit sich die nötigen Aromen entwickeln.

Damit ein wenig Abwechslung auf den Teller kommt, schmecke ich meine Bolognese immer wieder anders ab. Bei diesem Mal wurde es eine scharfe Bolognese mit Mais, die ein wenig an Chili con Carne erinnert. Viel Spaß beim Nachkochen und lasst es euch schmecken.

IMG_4473

⊱ Zutaten für 4 Portionen ⊰

300g Naturtofu
2 Dosen Tomaten gehackt (400g)
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Dose Mais
70ml Weißwein
80g Tomatenmark
1 kleine scharfe Chilischote, in feinen Ringen
Paprika süß, Oregano, Salz, Pfeffer, Gemüsepaste

⊱ Zubereitung ⊰

  1. Eine große Pfanne mit Olivenöl erhitzen. Den Tofu in grobe Stücke schneiden und dann mit den Händen zerbröseln, sodass eine Art „Hackfleisch“ entsteht. Den Tofu in die Pfanne geben und sehr gut anbraten. Nach etwa 10 Minuten die gehackte Zwiebel hinzugeben und mitbraten.
  2. Tofu und Zwiebel mit Weißwein ablöschen und den kleingehackten Knoblauch hinzugeben.
  3. Die gehackten Tomaten, Tomatenmark, Mais und die Chili hinzugeben. Mit den Gewürzen abschmecken und mindestens 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  4. Vom Herd nehmen und zu frischen Nudeln servieren.

Dir könnte auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: