Desserts, Vegan

Schokoladenmousse / mousse au chocolat (vegan)

IMG_4001

IMG_4001

Dieses Rezept gehört schon seit einigen Jahren zu meinen Standard-Rezepten. Ich habe es in ähnlicher Form irgendwann mal aus dem Internet gehabt und es dann nach meinem Geschmack angepasst. Herausgekommen ist die (für mich) schokoladigste und cremigste Mousse au chocolat die ich kenne. Ich mache sie überhaupt nicht mehr anders.

Und das alles ist so einfach. Man hat nur 4 Zutaten und es kann wirklich kaum etwas schief gehen. Herkömmliches Schokoladenmousse enthält rohe Eier, was auch aus hygienischer Sicht weniger empfehlenswert ist. Meine Mousse hält sich im Kühlschrank locker ein paar Tage – allerdings glaube ich kaum, dass etwas übrig bleiben wird ;)
Den Seidentofu den ich für die Mousse verwende, bekommt ihr z.B. im Bio-Laden oder auch in gut sortierten Supermärkten. Im Notfall geht das Ganze auch mit normalem Tofu. Dann wird es aber nicht so schön cremig und ihr müsst auch noch etwas Wasser oder Sojasahne hinzugeben. Ich hab es aber auch schon probiert und es war lecker.

Als Deko nehme ich mir immer etwas von der flüssigen Schokolade und „male“ damit kleine Gitter auf etwas Backpapier. Das kommt dann in den Tiefkühlschrank und wird so relativ schnell hart. Das sieht einfach schöner aus, als so eine einfache Schüssel voller brauner Masse :-)

IMG_4006

 

Oktober 23, 2015

0.0 0

Zutaten

Zubereitung

00:00

Dir könnte auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: